Umgebung

Die Umgebung bietet Ihnen eine Fülle an Möglichkeiten. Auf der Halbinsel gibt es ein abwechslungsreiches Kulturprogramm. Auch zahlreiche Künstler haben sich hier niedergelassen und öffnen gern ihre Ateliers und Galerien. Sämtliche Orte sind innerhalb kürzester Zeit zu erreichen.

Sehenswürdigkeiten

  • Der rot-weiße Leuchtturm von Westerhever, Leuchtturm-Führungen für kleine und große Leute ab zehn Jahren
  • Das Eidersperrwerk (Küstenschutz hautnah)
  • Schiffstouren ab Tönning entlang der Eider Richtung Friedrichstadt oder zu den Seehundsbänken
  • Hochdorfer-Garten in Tating mit barocken Gärten, Schweitzer-Haus (mit tollem Café), Haubarg und historischer Ruine
  • Das historische Packhaus am Tönninger Hafen mit stadtgeschichtlicher Ausstellung sowie im Sommer mit diversen Aktionen z.B. Krabbenpul-Kursen, Mondschein-Kino, Märkten, Weihnachtsereignis ("Längster Adventskalender der Welt; www.weihnachtsereignis.de)
  • Die älteste Gastwirtschaft in Kating (Wilhelm Andresen - Opa Eiergrog)
  • Ein Ausflug nach Dänemark z.B. nach Legoland
  • Ein schönes Städtchen ist Friedrichstadt, das "Amsterdam des Nordens"
  • Helgolandausflüge sowie Törns zu den Inseln und Halligen im Nationalpark Schleswig-Holsteinisches Wattenmeer
  • Für Natur-Liebhaber: "Katinger Watt" und "Oldensworter Vorland"
  • Das Fahrradnetz auf der Halbinsel Eiderstedt lädt zu herrlichen Radtouren durch die Landschaft ein. Wer ohne Rad kommt, kann sich u.a. in Tönning eines leihen.
  • Tagesausflüge zu den Inseln (Amrum, Föhr, Sylt) einplanen
  • Seehundsstationen in Friedrichskoog und St. Peter-Ording, Westküsten-Park mit alten Haustierrassen
  • Rundtour zu den 20 Kirchen auf der Halbinsel

Badespaß

  • Der bekannteste Strand ist die Sandbank vor St. Peter-Ording (ca. 15 bis 20 Minuten mit dem PKW)
  • Baden Eiderstedt
  • Westerhever hat ebenfalls eine Sandbank; jedoch keine Badeaufsicht, keine Strandkörbe, dafür aber mehr Natur und immer im Blick: den bekannten Leuchtturm aus der Bier-Werbung.
  • Tönning (5 Minuten) hat ein tolles Meerwasserschwimmbad. Zudem gibt es einen schönen Gras-Bade-Strand und eine riesige Sandfläche. Für kleine Kinder interessant: Ein flaches kostenfreies Schwimmbecken und ein toller Abenteuerspielplatz.
  • Ein Insider-Tipp ist Vollerwiek (10 Minuten); weitläufige Liegewiesen mit Strandkörben, eine Sandzunge und nicht so viele Menschen.
  • In St. Peter-Ording gibt es auch noch ein großes Wellenbad mit einem wunderbaren Saunagarten mit neun verschiedenen Saunen und einem sehr schön gestalteten Erholungsbereich.
  • In Büsum und im Wesselburener-Koog gibt es auch jede Menge Bademöglichkeiten
  • Hallenbäder bzw. Thermen gibt es in Heide, Husum, Büsum und St.Peter-Ording

  • Museen

    • Das Multimar-Wattforum (Info-Zentrum des Nationalparks Wattenmeer) in Tönning bietet Einblicke in die Welt des Wattenmeeres, riesige Aktionsflächen für Kinder, zahlreiche Groß-Aquarien und ein riesiges Wal-Skelett.
    • Der rote Haubarg zeigt eine Ausstellung zum Leben auf einem Haubarg mit landwirtschaftlichen Maschinen aus vergangenen Jahrhunderten und vielen interessanten Informationen zu der für Eiderstedt so prägenden Hofbauform. Hier gibt es auch ein Café und Restaurant.
    • Das Hebbel-Museum in Wesselburen.
    • Das Museum „Alte Münze“ und fünf Kirchen unterschiedlichster Konfessionen in Friedrichstadt
    • Sturmflut-Museum, Sturmflut-Erlebniszentrum "Blanker Hans" in Büsum
    • Nolde-Museum in Seebüll bei Niebüll
    • Naturkundemuseen in Bredstedt und Niebüll
    • Haizmann-Museum in Niebüll (zeitgenössische Kunst)
    • Eiderstedter Heimatmuseum in St.Peter-Ording
    • Stallerhaus (Kunstausstellungen) in Garding
    • Treffpunkt-Oldenswort: Ausstellungen zur Heimatgeschichte sowie ein Café
    • In Husum gibt es mehrere Museen:
      • das NORDSEE MUSEUM - Nissen-Haus; Nordfriesisches Museum mit Café
      • das STORM-HAUS
      • das SCHIFFFAHRTSMUSEUM
      • das SCHLOSS vor Husum mit Café
      • Ostenfelder Bauernhaus (Ältestes Freilichtmuseum Deutschlands)

    Ausflugsziele-Tagesausflüge

    • Eidersperrwerk, Katinger Watt: Surfsee, Tretboot-Verleih, NABU-Station, Wattwandern, Fledermaus-Touren, Natur-Lehrpfad
    • Wesselburen: Land-und-Leute-Freizeitpark, Hebbelmuseum, Kirche, Indoorspielpark "Pelotero"
    • Husum: Shopping-Tour, Museen, Hafen, Strand
    • Büsum: Wellarium, Spaßbad, Strand, Hafen, Schiffstouren z.B. nach Helgoland
    • Meldorf: Domstadt, Dithmarscher Landesmuseum (Landwirtschaft usw.)
    • Friedrichskoog: Seehundstation; Hafen
    • Friedrichstadt: „Klein-Amsterdam“, Grachtenfahrten, Tretbootfahren, fünf Kirchen, historische Holländerstadt mit sehenswerten Treppengiebel-Häusern, riesige Modelleisenbahn-Anlage
    • Witzwort: Meierei Direkt-Verkauf, Roter Haubarg (Museum und Café)
    • Biike-Brennen
    • Hamburger Hallig: herrlicher Spazierweg, Café und Restaurant
    • Nordstrand: Fahrten zu den Halligen; schöne Töpfereien
    • Schlüttsiel: Fahrten zu den Halligen und Insel; Amrum, Föhr, Hallig Hooge
    • Sylt: Tagesausflug ab Husum, Friedrichstadt oder Tönning (günstiges Gruppenticket)
    • Seebüll: Nolde-Museum, Nolde-Garten, Café und Restaurant
    • Dänemark: Tondern (Museum, Alte Apotheke, Einkaufsstadt), Mogeltondern (Residenz der dänischen Königin, schöne Häuser und Cafés), (ca. 45 Minuten Autofahrt);
    • Billund/Dänemark: Legoland (1,5 Std. Autofahrt)
    • Hamburg (ca. 1 Std. Autofahrt)
    • Schleswig (Wikingerdorf Haithabu, Schlei, Schloss Gottorf) ca. 45 Min. Autofahrt
    • Freizeitpark (Tolk-Schau) ca. 45 Minuten
    • Flensburg (Einkaufen, Museen, ca. 45 Minuten Autofahrt)
    • Kiel (ca. 1 Std.)
    • Brunsbüttel (45 Minuten ): Zusammenfluss von Elbe und Nord-Ostsee-Kanal. Hier kann man die großen (Traum)-Schiffe aus aller Welt erleben. Der Kanal mit seinen gewaltigen Schleusen ist die meistbefahrene künstliche Wasserstraße der Welt und vom Brunsbütteler Deich aus kann man über den Mündungstrichter der Elbe blicken und den "großen Pötten" aus Hamburg nachschauen, bis sie am Horizont verschwinden. Der Nord-Ostsee-Kanal ist über die Autobahn in max. 30 Minuten erreichbar.

    Sonstiges

    • Golf: Plätze in St.Peter-Ording, Tating, Husum-Schwesing, Gut Apeldör in Südtondern
    • Strandsegeln und Kite-Surfen in St.Peter-Ording
    • Treetbootfahren in Friedrichstadt und im Katinger Watt
    • Wattwanderungen in St.Peter-Ording, Vollerwiek, Simonsberg, Büsum, Uelvesbüll
    • Kloostockspringen und Friesenabitur in Witzwort
    • Hundestrände in St.Peter-Ording, Tönning, Büsum, Husum usw.
    • Wochenmärkte in Tönning (montags), Garding (dienstags), St.Peter-Ording (mittwochs), Husum (donnerstags), Friedrichstadt (freitags) und Heide (sonnabends)
    • In der Sommersaison haben die Supermärkte (in Tönning, Büsum, Friedrichstadt und St.Peter-Ording) auch sonntags geöffnet